aktuelle Rezepte und Ideen

  • Schoko-Pfefferminz-Plätzchen

Zutaten (für ca. 50 Plätzchen) : 20g Kokosfett, 4 Esslöffel Pfefferlikör, 250g Butter, 1 Prise Salz, 200g Zartbitter Schokolade, 150g Zucker, 400g Mehl, 250g Puderzucker und 1 Ei.

Zubereitung: Die Butter wird gewürfelt und mit Ei, Zucker, einer Prise Salz sowie Mehl zu einem glatten Teig geknetet. Den Teig in eine Folie wickeln und für eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Danach den Ofen vorheizen (180°C) und den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Fläche ca. 2mm dünn ausrollen. Nun den Teig in ca. 3×3 cm große Vierecke austechen und diese nebeneinander auf ein (mit Backpapier belegtes) Backblech legen und 10-12 Minuten goldbraun backen lassen. Aus Pfefferminzlikör und Puderzucker eine zähflüssige Maße herstellen und auf den Plätzchen-Vierecken verteilen. Danach nochmals Schokolade kleinhacken und mit dem Kokosfett über einem heißen Wasserbad schmelzen. Dann die “Pfefferminzplätzchen” zur Hälfte in die Schokolade tauchen und auf ein Gitter setzten.

  • Etwas ausgefallenes – Käsepralinen

Zutaten:100g reifer Camembert (Zimmertemperatur, ohne Rinde), 30g dunkle Schokolade (ca. 70% Kakaoanteil) eventuell etwas Butter.

Zubereitung: Zuerst wird die Schokolade im Wasserbad geschmolzen und der Käse cremig gerührt. Dann beides unterrühren. Sollte die Masse zu fest seinen, so können sie diese mit etwas Butter verdünnen. Sollte die Masse zu weich sein, einfach einige Minuten im Kühlschrank abkühlen lassen. Nun aus der Masse kleine Kugeln formen und circa eine halbe Stunde kaltstellen. In der Zeit schon einmal die dunkle “Restschokolade” für den Überzug schmelzen und temperieren, sodass sie die Kugeln in die flüssige Schokolade tauchen können. Et voila, un praliné.

  • Nudeln einmal ganz anders – Schokonudeln mit Pfirsichen

Zutaten: 1 große Dose Tortenpfirsiche, 1 Ei, ein wenig Öl, 150g Weizenmehl, 1 Esslöffel (ungesüßtes) Kakaopulver, 1 Esslöffel Puderzucker, ein paar Kokosflocken sowie ein wenig Milch und 1 Esslöffel Zitronensaft.

Zubereitung: Zuerst alle Zutaten in ein Gefäss legen und kräftig durchkneten. Danach den Teig in Folie einwickeln und für ca. 90 Minuten stehen lassen. Nun den Teig (am besten auf einer mit Mehl bestäubten Oberfläche) ausrollen und in Bandnudel Form schneiden. Damit es Nudeln bleiben und keine Klumpen werden empfehlen wir die Nudeln zum trocknen aufzuhängen. Danach geben sie 1 Esslöffel Zucker sowie 1 Esslöffel Zitronensaft mit ins Kochwasser und kochen die Nudeln. Nachdem die Nudeln fertig sind sofort mit den Dosenpfirsichen mischen und servieren. Wer möchte kann sich noch ein paar Kokosflocken oder geraspelte, weiße Schokolade als “Parmesan” hinüberstreuen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.